Sicherung einer denkmalgeschützten Gemeinschaftsunterkunft

 

Seit dem 1. Juni nimmt der Herner Sicherheitsdienstleister »H2K Security + Services« eine neue Aufgabe in Düsseldorf wahr. Im denkmalgeschützten Gebäude am Gatherweg im Stadtteil Lierenfeld hat die Stadt Düsseldorf vor wenigen Tagen eine Unterkunft für Asylsuchende und Flüchtlinge eröffnet. Insgesamt soll die neue Unterkunft bis zu 250 Personen Schutz bieten.

Neues Projekt für H2K in Düsseldorf.

„Die offizielle Eröffnung durch die Stadt fand am 12. Juni statt“, berichtet Stephan Klahold (Betriebsleiter H2K). Zuvor wurde das Projekt bereits durch Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration der Stadt Düsseldorf, der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesen Tagen sollen die ersten Bewohner in die vier Etagen des sanierten Gebäudes einziehen, es ist bereits bezugsfertig. „Nach und nach werden die Zimmer belegt“, so Klahold. Das Haus hat dabei eine Besonderheit zu bieten: Eine Etage steht ausschließlich alleinstehenden Frauen mit und ohne Kindern zur Verfügung. Der Zugang ist ausschließlich durch ein gesondertes Treppenhaus möglich. „Dieser Zugang ist auch für unsere Tätigkeit von großer Bedeutung“, weiß der H2K-Betriebsleiter. „Selbstverständlich werden wir hier qualifizierte weibliche Sicherheitskräfte für die Objektbetreuung einsetzen.“ Insgesamt wird H2K am Gatherweg täglich mit zwei Mitarbeitern im Einsatz sein, dieses sogar rund um die Uhr.

In diesem Einsatz werden die vor Ort tätigen Mitarbeiter auch unterschiedlichen Kulturen begegnen. „Unser Personal ist erfahren im Umgang mit anderen Nationalitäten, wie wir schon bei vielen anderen Objekten beweisen konnten. Auch die sprachliche Barriere werden wir mit unserem Personal überwinden können“, ist sich Klahold sicher. Hier war das Herner Unternehmen proaktiv tätig. H2K bildet seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch aktive Schulungsmaßnahmen stets weiter. So wurden u.a. „Vermeidung von Diskriminierung“ und der „Umgang mit Suchterkranken“ als weiterführende Maßnahmen in die Fortbildung eines jeden eingesetzten Mitarbeiters integriert.

Weitere Informationen über das von H2K zu sichernde Objekt finden Sie auf dieser externen Seite. Link.